Kleine Paddelkunde

Natur bewusst genießen

Um die Idylle der Mecklenburgischen Seenplatte zu erhalten,
um das Miteinander der Wasserliebhaber zu erleichtern und
für die eigene Sicherheit !!!

Die wichtigsten Verhaltensregeln zum Paddeln auf der Mecklenburger-Seeplatte im Überblick:

Feuer:
Lagerfeuer sind unterwegs verboten.

Unwetter:
Bei Gewitter oder sehr starken Sturmböen ist es aus Sicherheitsgründen ratsam an Land zu paddeln.

Schutzzonen:
Meist sind diese Bereiche durch gelbe Tonnen gekennzeichnet. Bitte umfahrt diese Zonen weiträumig. Lasst euch von uns beraten, welche Gewässer bzw. Seen und Kanäle gesperrt sind.

Müll:
Bitte haltet die Rastplätze sauber. Auch unterwegs, während der Tour, keinen Müll im Wasser entsorgen. Es findet sich immer ein Beutel oder ein Behälter in dem der Müll zwischengelagert werden kann.

Übernachtungen:
Bitte nur auf vorgesehenen Campingplätzen übernachten.

Wasserpflanzen:
Das Befahren von Schilfgürteln und Seerosenbereichen ist verboten. Keine Seerosen entfernen.

Schleusen:
In den Schleusen haben Motorboote Vorfahrt, die Kanus werden als "Lückenfüller" zum Schluss vom Schleusenwärter in die Schleuse gewunken, Anweisungen vom Schleusenwärter sind zu beachten.

Kanäle:
Es herrscht Rechtsverkehr wie im Straßenverkehr. Bei mehreren Booten bitte immer hintereinander fahren. Für die Motorboote gilt Wellenschlag zu vermeiden.